ATTRAKTIVES WOHNEN

FÜR JUNGE FAMILIEN IN KAMENZ

Velero investiert in Freizeitangebot

Er ist jeden Tag der Erste, der den Spielplatz betritt, und der Letzte, der ihn verlässt. Denn Herr H. besitzt die Schlüssel zum Abenteuerspielplatz in der Neschwitzer Straße in Kamenz. Er selbst ist aus dem Alter raus, in dem er auf Klettergerüste steigt. Diese Aufgabe übernehmen seine Kinder. Herr H. sorgt wiederum für Sicherheit: Er schließt das umzäunte Spielplatzgelände jeden Abend ab. Am nächsten Morgen öffnet er es wieder.

 

Seit knapp einem Jahr können junge Familien die von Velero geschaffene Freizeitanlage nun schon nutzen. Eine Ausnahme trat während der Corona-Pandemie auf, als eine zwischenzeitliche Zwangspause auf Empfehlung der Behörden verhängt wurde. Umso erfreulicher ist es, dass die Anlage pünktlich zum im Sommer stattfindenden einjährigen Jubiläum wieder zum Spielen einlädt.  

Für Groß und Klein: Erholungsmöglichkeit im Wohnviertel

Schlüsselbesitzer Herr H. wohnt mit seiner Familie unweit des Spielplatzes im dahinterliegenden Gebäudekomplex. Vom Fenster aus blickt er auf den großzügig angelegten Sandkasten, der die an eine Burg erinnernden Klettergerüste einrahmt. Verschiedene Rutschen, Brücken und Kletterwände stehen neugierigen Kindern für ausgiebige Entdeckungstouren zur Verfügung. Eltern dürfen sich auf umstehenden Bänken im Schatten prächtiger Baumkronen ausruhen, sofern sie nicht gerade an der Schaukel oder Wippe Hilfestellung leisten müssen.

Der Abenteuerspielplatz in der Neschwitzer Straße ist der größte seiner Art in Kamenz und daher ein beliebtes Ausflugsziel für junge Familien. Velero hat beim Bau der Freizeitanlage zugleich an Groß und Klein gedacht. Für jüngere Kinder steht ein separater Spielbereich bereit. Daneben grenzt ein Fußballplatz mit zwei Toren an. Regnet es, schluckt der feine Kiesboden die Feuchtigkeit, sodass Sportbegeisterte nicht lang pausieren müssen. Wer zwei linke Füße besitzt, kann sein Können am Kickertisch zur Schau stellen.

Familienfreundliches Wohnen ist oberste Priorität

Die Unterstützung, die das Verwalter-Team von Velero in der Lessingstadt leistet, lobt auch Anwohnerin Frau L. Vor Kurzem ist sie mit ihrem Mann innerhalb der Neschwitzer Straße umgezogen – bereits zum vierten Mal in fast 50 Jahren. Als die Kinder kamen, musste größerer Wohnraum her. Als die sie dann auf eigenen Beinen standen, wurde er wieder verkleinert. Mittlerweile wohnt das Ehepaar in einer seniorenfreundlichen Erdgeschosswohnung. Alle Mängel wurden vor dem Einzug behoben, das Badezimmer sogar neu gefliest.

Mit Bau des größten Spielplatzes in der Stadt Kamenz hat Velero seine Mission gestartet, familienfreundliches Wohnen in Kamenz stärker zu fördern. Zu dem Vorhaben zählen ebenso Maßnahmen wie das Zusammenlegen benachbarter Wohnungen, um attraktive Wohnungsgrößen für junge Familien zu schaffen. 

Das Gebäudeensemble Neschwitzer Straße im Überblick:

  • überwiegend 3- sowie 4-Zimmerwohnungen

  • inklusive Tageslichtbad mit Wanne oder Dusche

  • die Mehrheit der Wohnungen verfügt über einen Balkon

  • Blick ins Grüne garantiert

  • attraktives Freizeitangebot wie Schwimmhalle, Bolz- und Spielplatz in direkter Nähe

  • verkehrsgünstige Anbindung durch die Buslinie 21

Dass sich etwas in der Nachbarschaft tut, freut die langjährige Bewohnerin Frau L. Natürlich hat sie in der Vergangenheit mit dem Gedanken gespielt, näher an die historische Altstadt zu ziehen. Immerhin verfügt Velero Wohnen über 370 Wohneinheiten in Kamenz. Doch die Annehmlichkeiten des Gebäudeensembles in der Neschwitzer Straße überzeugen sie auch nach fünf Jahrzehnten. Ob Einkaufsmöglichkeit, Bushaltestelle oder Arztpraxis, alle Wege sind fußläufig von ihrer Mietwohnung zurückzulegen. Und während Herr H. mit seinen Enkelkindern auf den Abenteuerspielplatz geht, sucht Frau L. ihr privates Erholungszentrum in der Gartenanlage auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf.

© 2020 Velero Immobilien AG